blaufischArchitekten
Eingang, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Eingang, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Straßenansicht, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Straßenansicht, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Innenhof, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Innenhof, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Gartenansicht, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Gartenansicht, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Detail Gartenansicht, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Detail Gartenansicht, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Spielflur, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Spielflur, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Spielflur Süd, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Spielflur Süd, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Spielflur Nord, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Spielflur Nord, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Gruppenraum 1, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Gruppenraum 1, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Gruppenraum, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Gruppenraum, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Gruppenraum groß, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Gruppenraum groß, Blaufisch Architekte, M. Renatus
eingeschossiger Südflügel, Blaufisch Architekte, M. Renatus
eingeschossiger Südflügel, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Detail Südflügel, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Detail Südflügel, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Ausblick Gruppenraum, Blaufisch Architekte, M. Renatus
Ausblick Gruppenraum, Blaufisch Architekte, M. Renatus

FRED

Umbau/ Sanierung Kindertagesstätte Fredersdorfer Straße

Kindertagesstätte Fredersdorfer Strasse, Berlin
Blaufisch Architekten Margit Renatus
Lphs 1- 5, anteilig Lphs 8

Die Kindertagesstätte liegt in Berlin Friedrichshain in der Nähe der Bebauung Weberwiese. Die aus zwei Baukörpern bestehende, um einen Innenhof angelegte Anlage, ist Ende der 60ger Jahre als Typenbau in Fertigteilbauweise errichtet worden.

Durch die frühere pädagogische und räumliche Trennung in zwei Einrichtungen konnten im Bestand die beiden Riegel nicht horizontal  durchquert werden. Einzig die gemeinsame Großküche konnte vom Personal als als Verbindung genutzt werden.

Durch die Neugestaltung sind die beiden Einheiten zusammengelegt und zu einem großzügigem Haus gefügt wordn. Die Grundrisse wurden durch den Abriß von fast 30% der Innenwände neu organisiert: anstelle von Kleinteiligkeit prägen große, zonierte Bereiche - Spielflure, Mehrzweckräume, zusammenschaltbare Gruppenräume - den Gesamteindruck. Die erreichte Flexibilität ermöglicht dem Betreiber in den folgenden Jahren die Realisierung verschiedenster pädagogischer Konzepte mit den jeweiligen Raumansprüchen umzusetzen.

Die Baukosten liegen mit ca.1,4 Mio Euro für ein Objekt dieser Größe und in dem vorgefundenen schlechten Zustand im unteren Bereich. Diese in der BPU veranschlagten Kosten wurden knapp unterschritten.